Therapiekonzept
-1
archive,category,category-therapiekonzept,category-29,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive
 

Therapiekonzept

Während der Trauerphase Es vergingen etwa 2 Monate, an denen ich praktisch täglich weinte und oftmals mehrere Stunden. Ich reagierte auf Trigger nicht mehr mit switchen oder dissoziieren, sondern mit Trauer. Nachdem ich die Übung "Mein Gedächtnispalast" gemacht habe, sprudelten meine Gefühle nach vorne. Die Traurigkeit...

Vielleicht habt ihr schon einmal von einem Gedächtnispalast gehört z.B. durch die Sherlock Holmes Filmen oder Bücher. Es ist ein imaginärer Palast, wo man all sein Wissen speichern kann und abrufen, wenn man es braucht. Es gleicht einem photographischen Gedächtnis. Bei einem Gedächtnispalast speichern, was...

Ich habe einen kindlichen Anteil, der gerne andere beisst. Ich kann mich mittlerweile auch an Rituale erinnern mit dem Thema Vampirismus. Bei diesen Ritualen wird beissen als «normal» angesehen. Viele Kinder beissen irgendwann Mal zu, aber ohne böswillige Absichten. Durch diese Rituale «Vampirismus» kann das...

Sinn einer Bindung Der Sinn einer Bindung zwischen einem Kind und einer Bezugsperson (z.B. Eltern) ist, dass das Überleben des Kindes gesichert wird. Als Baby braucht es die Bindung, damit es versorgt wird von der Bezugsperson. Das Baby teilt sich mit, damit die Lebensnotwendigen Bedürfnissen gedeckt werden wie Nahrungsaufnahme, Nähe,...

Einleitung Ich machte Traumasensitives Yoga in Basel, um meinen Körper lernen wahr zu nehmen. Es dauerte ein Jahr bis ich ihn konstant wahrnahm. Dadurch erhielt ICH Kontrolle über meinen Körper, damit meine ich Kontrolle und Verantwortung für meinen Körper zu sorgen. Anfangs fühlte es sich wie eine Bestrafung an, da...

Ich reagierte unterschiedlich im Verlaufe meines Lebens auf Positives und Negatives. Es kommt ganz auf die Anteile drauf an, die im Vordergrund sind. Ist etwas passiert das mich zutiefst verletzt, kann es sein, dass ich glücklich bin und nein ich überspiele es nicht. Es gibt...

"Alleine bin ich besser dran!" "Ich vertraue niemandem!" "Ich schaff das alleine!" "Mir geht es gut!" Ich lasse alle im Glauben, mir geht es gut bis ich es selbst zu glauben beginne. Das war meine Einstellung von klein auf. Ich wollte immer alles alleine...

Seit ein bis zwei Wochen zog sich mein rationaler ANP langsam immer mehr zurück, um den emotionalen ANP mehr in den Vordergrund zu lassen. Der Grund dafür war, dass der rationale ANP dem Emotionalen zumutete Verantwortung zu übernehmen. Der rationale ANP hat dafür gesorgt für ein sicheres und vertrauensvolles...

Nach jeder Trauma Exposition ist die Realitätsüberprüfung unterstützend für den Anteil, der dabei entstand, damit er sich intensiver ins Hier und Jetzt einlassen kann. Aber es gibt noch etwas Intensiveres und Wirkungsvolleres, das längerfristig anhält. Die Realitätsüberprüfung, die ich hier schildere, bezieht sich nicht um...