Claudia
-1
archive,paged,author,author-chagger,author-2,paged-3,author-paged-3,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive
 

Author: Claudia

Es gibt verschiedene Arten das Trauma aufzuarbeiten; EMDR, Somatic Experience und auf Google findest du noch weitere Möglichkeiten. Viele Fachleuten sagen, es sei wichtig eine gewisse Stabilität zu haben bevor man das traumatisierende Ereignis aufarbeitet. Meiner Erfahrung nach, erreicht man erst eine gewisse Stabilität nach dem man es aufgearbeitet...

Warum mache ich Verträge mit meinen Anteilen? So ziemlich jeder Anteil entstand aus einem guten Grund, um mich (rationalen ANP) oder uns (emotionalen ANP und EP’s) zu schützen. Dafür bin ich dankbar, doch jeder Anteil lernte seine eigene Art dies zu tun. Damals war ihre Reaktion auf die...

Damit es mir überhaupt möglich war mit all meinen Anteilen zu arbeiten, musste ich zuerst eine Übersicht von ihnen haben. Eine Psychologin von einer Psychiatrischen Klinik empfahl mir eine innere Landkarte mit den Anteilen zu zeichnen. Ich stiess schnell ans Limit des Papiers. Die innere Landkarte zu gestalten, die...

Um als betroffene Person mit dem Krankheitsbild DIS die Anteile zu erkennen und auseinander zu halten braucht es Übung. Viel Übung. Der Grund dafür ist, man muss auf das achten, was man bisher vermieden hat: Gefühle, Körperempfindungen und aufdrängende Gedanken/ Erinnerungen. Man kann Achtsamkeitsübungen machen und/ oder bei einer erfahrenen...

Leider kann ich nicht ausführliche Ersätze im Bereich Sexualität geben, wie bei den anderen. Das Problem dabei ist, dass ich selbst nicht wirklich richtige Ersatze fand. Ich weiss auch nicht, ob ich diese jemals wirklich welche haben werde. Meine Anteile zu diesem Thema sind sehr vielfältig....

Das Risiko zur Sekte/ Organisation zurückzugehen oder das gewisse Anteile mit ihnen in Kontakt bleiben ist hoch, solange man ihre Bedürfnisse nicht in den Alltag integriert. Die Bedürfnisse müssen nicht zu 100% erfüllt sein. Das heisst, die Bedürfnisse, die wichtig sind sollten abgedeckt sein, aber...