Begegnung mit Mitgliedern
479
post-template-default,single,single-post,postid-479,single-format-standard,bridge-core-1.0.5,ajax_fade,page_not_loaded,,paspartu_enabled,paspartu_on_bottom_fixed,qode_grid_1300,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Begegnung mit Mitgliedern

Begegnung mit Mitgliedern

Wenn ich in der Öffentlichkeit bin und jemanden oder mehreren Mitgliedern begegne, dann benehme ich mich ganz normal. Das heisst, ich tue so, als ob ich sie nicht kenne und sie Fremde für mich sind. Aber halte dennoch genug Abstand, dass sie mich nicht berühren können und ich in der Öffentlichkeit nicht allein mit ihnen bin. Der Grund dafür ist, dass Wissen Macht gibt. Je weniger die Mitglieder wissen, was ich weiss und was nicht, desto weniger Kontrolle haben sie über mich und desto mehr verraten sie sich. Wenn ich sie im Glauben lasse, ich kenne sie nicht, kann ich mich innerlich Vorbereiten, ob von ihnen irgendwelche Signale ausgehen, die bei mir Anteile aktivieren. Wenn ja, bekomme ich es aktiv mit und kann dem entgegensteuern.

Ich selbst hab auch IMMER einen Pfefferspray dabei, wenn ich raus gehe, falls ich mich wirklich verteidigen müsste. Benutzt habe ich ihn bisher noch nie und habe ihn seit 3 Jahren. Am Tag durch hatte ich noch nie Probleme mit Mitgliedern. Sie tauchten am Arbeitsort auf oder vor dem Gebäude, wo ich ambulante Therapie hatte, aber sie taten nichts Besonderes. Ausser mich auf antrainierte Signale zu testen. Ich habe den Pfefferspray immer dabei, weil es mir ein sicheres Gefühl gibt und es legal ist. Ich kann damit niemand ernsthaft verletzten, nur handlungsunfähig machen. Bei mir tauchten sie regelmässig nachts zu Hause auf.

Durch das, dass ich mich gegen aussen so verhalte, als ob nichts ist und den Pfefferspray bei mir habe, nur für den NOTFALL, das heisst SELBSTVERTEIDIGUNG, verhindere ich, dass ich paranoid werde. Um ehrlich zu sein, spielt es keine Rolle, ob man ihnen in der Öffentlichkeit ständig begegnet, solange sie nicht wissen, dass du sie kennst und ihnen nicht zu nahekommst. Die Mitglieder wollen keine Aufmerksamkeit erregen und Schlagzeilen in den Medien machen, weshalb sie sich bedeckt halten müssen. Sie werden sich dir gegenüber auch nicht verraten, dass sie Mitglieder sind durch Gesprochenes, wenigstens meiner Erfahrung nach.

No Comments

Post A Comment